Communication Yearbook 39 by Elisia L. Cohen

By Elisia L. Cohen

Communication Yearbook 39 keeps the culture of publishing state-of-the-discipline literature studies and essays. Editor Elisia Cohen provides a quantity that's hugely overseas and interdisciplinary in scope, with authors and chapters representing the wide worldwide pursuits of the foreign conversation organization. The contents contain summaries of verbal exchange examine courses that symbolize the main cutting edge paintings at present. supplying a mix of chapters emphasizing well timed disciplinary issues and enduring theoretical questions, this quantity can be beneficial to students all through verbal exchange studies

Show description

Continue reading "Communication Yearbook 39 by Elisia L. Cohen"

Read more...

A Prosodic Model of Sign Language Phonology (Language, by Diane Brentari

By Diane Brentari

This ebook is meant partially to supply linguists and cognitive scientists who don't know signal language with some degree of access into the research of signal language phonology. whilst, it offers a entire thought of yank signal Language (ASL) phonology, whereas reviewing and construction on replacement theories. One declare of this theoretical framework is that, as a result of signal language's visual/gestural phonetic foundation, the consonant-like devices and vowel-like devices are expressed at the same time with each other, instead of sequentially as in spoken languages. A moment declare is that hobbies function because the most simple prosodic devices of the language. the writer is anxious to teach either the similarities and alterations among signed and spoken languages, and to point a few instructions for destiny paintings in cognitive technology that may be derived from her phonological model.

Show description

Continue reading "A Prosodic Model of Sign Language Phonology (Language, by Diane Brentari"

Read more...

International Communications: A Media Literacy Approach by Art Silverblatt,Nikolai Zlobin

By Art Silverblatt,Nikolai Zlobin

foreign communique impacts the way in which we expect approximately different international locations and their humans and units the schedule of concerns that face the worldwide group. This ebook introduces the features of foreign communications.

Show description

Continue reading "International Communications: A Media Literacy Approach by Art Silverblatt,Nikolai Zlobin"

Read more...

Der Weg zum Bestseller. Konzepte erstellen. Packend by Natascha Becker

By Natascha Becker

Richtig angepackt, kann der Traum vom eigenem Buch einfacher wahr werden, als die meisten Autoren glauben. Von der Buchidee über Schreibtechniken bis zur Verlagssuche und Publikation verrät Natascha Becker alles Wissenswerte für potenzielle Autoren. Ihr Ratgeber entschlüsselt die Erfolgsrezepte der Bestsellertitel.

Show description

Continue reading "Der Weg zum Bestseller. Konzepte erstellen. Packend by Natascha Becker"

Read more...

Information Sharing: Reference and Presupposition in by Kees van Deemter,Rodger Kibble

By Kees van Deemter,Rodger Kibble

This publication introduces the concept that of data sharing as a space of cognitive technology, defining it because the technique in which audio system rely on "given" details to exhibit "new" information—an concept the most important to language engineering. the place earlier paintings in info sharing used to be usually fragmented among diversified disciplines, this quantity brings jointly theoretical and utilized paintings, and joins computational contributions with papers in line with analyses of language corpora and on psycholinguistic experimentation.

Show description

Continue reading "Information Sharing: Reference and Presupposition in by Kees van Deemter,Rodger Kibble"

Read more...

Darstellung und Würdigung des Standort-Marketing für by Anonym

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public family members, Werbung, advertising and marketing, Social Media, be aware: 1,3, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, summary: Viele Menschen assoziieren mit dem Begriff „Marketing“ überwiegend allgegenwärtige Werbung und zweifelhafte Verkaufskonzepte. Doch in Forschung und Praxis hat das advertising and marketing in den letzten Jahrzehnten einen Siegeszug sondergleichen angetreten. In entwickelten Volkswirtschaften, in denen ein harter Wettbewerbsdruck auf zumeist gesättigten Märkten herrscht, kommt kaum ein Unternehmen ohne zumindest rudimentäre Marketingmaßnahmen aus. Denn advertising ist deutlich mehr als nur Werbung. In einer Kurzdefinition kann guy advertising als Konzeption der marktorientierten Unternehmensführung bezeichnen.
Aber nicht nur Unternehmen sind dem zunehmend dynamischeren Wettbewerb ausgesetzt, sondern auch Standorte. Begünstigt wird diese Entwicklung durch den Abbau internationaler Handels- und Investitionsbarrieren, Innovationen in den Informations- und Kommunikationstechnologien sowie neuer Fertigungstechnologien und Organisationsformen. Hierdurch werden Unternehmen in ihren Standortentscheidungen freier. Sie können für ihre Leistungserstellung den Ort wählen, der ihnen die besten Bedingungen hinsichtlich der Verfügbarkeit von Produktionsfaktoren (Arbeitskräftepotenzial, Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen Firmen, Infrastruktur, Steuern u.v.m.) bietet.
Die Folge ist ein zunehmender Wettbewerb von Städten, Regionen und Nationalstaaten, der gern plakativ mit dem Begriff ‚Wettbewerb der Regionen’ umschrieben wird. Alle Standorte konkurrieren heute um Unternehmen, um qualifizierte Arbeitskräfte oder auch um öffentliche Infrastruktureinrichtungen, wie Verkehrsanbindungen oder Forschungseinrichtungen. Mit fortschreitender Globalisierung wird die erfolgreiche Vermarktung von Wirtschaftsstandorten weiter an Bedeutung gewinnen, denn das in shape von Investitionen in die Regionen fließende Kapital schafft Arbeitsplätze, Wohlstand und Steuereinnahmen.
Um sich in diesem zunehmenden Wettbewerb zu behaupten, haben heute öffentliche Gebietskörperschaften auf nahezu allen Ebenen begonnen, Standortmarketing zu betreiben.

Die vorliegende Arbeit soll das Standortmarketing für das Land Nordrhein-Westfalen darstellen und kritisch würdigen. Hierzu wird zunächst im Kapitel 2 Standortmarketing in Theorie erläutert, bevor im anschließenden Kapitel three auf die konkreten Aktivitäten Nordrhein-Westfalens eingegangen wird. Das Fazit dient als abschließende Bewertung.

Show description

Continue reading "Darstellung und Würdigung des Standort-Marketing für by Anonym"

Read more...

Discourse Theory and Critical Media Politics by Dr Lincoln Dahlberg,L. Dahlberg,S. Phelan

By Dr Lincoln Dahlberg,L. Dahlberg,S. Phelan

A systematic exam of the dating among post-Marxist discourse thought and media reports. This quantity interrogates discourse conception – as learn through the paintings of Ernesto Laclau and Chantal Mouffe – via an engagement with significant methods to severe media politics and a variety of matters in modern media politics.

Show description

Continue reading "Discourse Theory and Critical Media Politics by Dr Lincoln Dahlberg,L. Dahlberg,S. Phelan"

Read more...

Encyclopedia of Media and Communication by Marcel Danesi

By Marcel Danesi

The first accomplished encyclopedia for the growing to be fields of media and communique reviews, the Encyclopedia of Media and Communication is an important source for novices and professional lecturers alike. Contributions from over fifty specialists and practitioners offer an available creation to those disciplines' so much very important innovations, figures, and faculties of inspiration – from Jean Baudrillard to Tim Berners Lee, and podcasting to Peircean semiotics.

Detailed and updated, the Encyclopedia of Media and Communication synthesizes a wide range of works and views at the making of which means. The appendix comprises timelines masking the total ancient list for every medium, from both antiquity or their inception to the current day. each one access additionally incorporates a bibliography linking readers to correct assets for additional interpreting. the main coherent remedy but of those fields, the Encyclopedia of Media and Communication delivers to be the traditional reference textual content for the following new release of media and verbal exchange scholars and scholars.

Show description

Continue reading "Encyclopedia of Media and Communication by Marcel Danesi"

Read more...

Die Propaganda des Terrors - Eine Analyse der by Frank Dersch

By Frank Dersch

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, observe: 1,0, Universität Konstanz, forty six Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Herausarbeitung des Zusammenhangs zwischen politisch motiviertem Terrorismus und Kommunikation im Falle der RAF wurde bisher erst in einem Aufsatz in Angriff genommen, der das Wechselspiel zwischen den deutschen Terroristen und den Medien im öffentlichen Diskurs untersucht. Ansonsten aber sind Arbeiten zu diesem Thema „so selten, dass guy von einer Terra incognita sprechen kann.“

Die Arbeit wird deshalb der Frage nachgehen, wie sich anhand der Kommunikationsstrategie der ersten iteration der RAF die charakteristische Selbstbezüglichkeit dieser Gruppe bereits kurz nach ihrer Entstehung bemerkbar macht.

Die those der partiellen Selbstadressierung als Merkmal der terroristischen Selbstbezüglichkeit soll im Folgenden durch das erste veröffentlichte Positionspapier der RAF und den Bekennerschreiben der so genannten „Mai-Offensive“ belegt werden. Der im April 1971 veröffentlichte textual content "Das Konzept Stadtguerilla" stellt die erste theoretische Äußerung der Gruppe dar, in dem der Versuch unternommen wird, über das eigene Handeln, die eigene Ideologie und die selbst gesetzten Ziele Rechenschaft abzulegen. Die in diesem textual content angekündigte „bewaffnete Propaganda“ wird im Mai 1972 durch fünf Bomben- und Sprengstoffanschläge in die Tat umgesetzt.

Die examine dieser Ereignisse muss dabei zwei Formen der Codierung in den Blick nehmen: erstens die Codierung durch die Bekennerschreiben der RAF und zweitens die Bedeutung der Anschlagsziele im historischen Kontext. Gerade der zweite Punkt ist dabei für die Herausarbeitung der Selbstbezüglichkeit der RAF unerlässlich, da er die Relationen zwischen der Terrororganisation und den Anschlagszielen erhellt, ohne dabei auf die terroristische Propaganda Rücksicht zu nehmen. Gleichzeitig wird sich zeigen, dass in einzelnen Bekennerschreiben die RAF selbst diese historischen Relationen integriert und offen ausstellt.

Die Propaganda des Wortes und die Propaganda der Tat anhand des ersten theoretischen Textes sowie den ersten ideologisch fundierten Taten und deren Bekennerschreiben werden als Beleg für das Scheitern der terroristischen Kommunikationsstrategie herangezogen, um dadurch die isolierte und auf sich selbst fixierte Haltung der RAF bereits im frühesten Stadium zu verdeutlichen. Dass die erste Aktion der RAF eine Gefangenenbefreiung verbunden mit der Gefährdung eines Menschenlebens battle, deutete somit unmerklich schon den kommenden Weg voraus.

Show description

Continue reading "Die Propaganda des Terrors - Eine Analyse der by Frank Dersch"

Read more...

„Follow me“. Authentische Kommunikation als Erfolgsfaktor by Valentina Z.

By Valentina Z.

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public relatives, Werbung, advertising, Social Media, notice: 1,3, Universität Bremen, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit knüpft an die Thematik des ‚authentischen Bloggens‘ an und stellt eine qualitative Untersuchung zum Verhältnis zwischen privaten Blogbetreibern und ihren Lesern dar. Vor diesem Hintergrund lautet die Forschungsfrage: Wodurch verschaffen sich (Video-)Blogger Vertrauen bei ihren aktiven Rezipienten?

Die Arbeit gibt einen Überblick über die theoretische Ausgangslage der ‚Blogforschung‘ und legt die Vorteile einer qualitativen examine gerade für diese Thematik dar.

YouTube und (videobasierte) Weblogs nehmen in unserer medialisierten Gesellschaft eine zunehmend wichtigere Rolle ein. Das zeigt nicht zuletzt der Diskurs über den prestige und Erfolg sogenannter „YouTube-Stars“ im Feuilleton: (Video-)Blogger fungieren derweil als Ratgeber in Sachen Kosmetik, Mode oder Ernährung, geben Produktempfehlungen und stellen somit einen einflussreichen Orientierungsfaktor für ihre aktive Leserschaft dar.

Bei der Gestaltung ihrer Beiträge und video clips folgen die medialen Akteure nicht dem typischen Werbecharakter, sondern setzen auf freundschaftlich wirkende Tipps und einen persönlichen Austausch mit ihren Lesern. Infolgedessen wird ihnen im Gegensatz zur klassischen Werbekommunikation unweigerlich ein deutlich höheres Maß an Authentizität zugeschrieben. Gleichsam kann davon ausgegangen werden, dass die (Video-)Blogger in dem Bewusstsein handeln, beständig ihre ehrliche Meinung wiederzugeben, um folglich die Existenz ihrer Blogs und YouTube-Kanäle sicherzustellen. Sie werden verstärkt als „Gleichgesinnte“ wahrgenommen, deren Empfehlungen um einiges vertrauenswürdiger erscheinen als die Beteuerungen der Werbewirtschaft.

Dieses Prinzip der Ehrlichkeit privater (Video-)Blogger wissen nicht nur ihre Abonnenten zu würdigen. Gleichermaßen haben die Unternehmen und Marken das damit einhergehende strength erkannt und entfernen sich zunehmend von klassischer Werbekommunikation: Wenngleich sie die traditionelle werbliche Kommunikation nicht durch die ‚Blogger-Relations‘ ersetzen, so gelten letztere gemeinhin als wichtiges PR-Instrument für kompetente Imagepflege und eine gezielte Markenpräsentation.

Show description

Continue reading "„Follow me“. Authentische Kommunikation als Erfolgsfaktor by Valentina Z."

Read more...